Erfolgreiche 1. Biosphärenwoche

„Ein voller Erfolg!“ -„Nächstes Jahr ger­ne wieder!“ -so und so ähnlich lauten die durchweg positiven Rückmeldun­gen zu der in diesem Jahr erstmals angelaufenen Veranstaltungsreihe der ersten „Biosphärenwoche“. Vom 26. August bis 2. September feierte das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe gemein­sam mit seinen zahlreichen Partnern und Gästen aus nah und fern die kulturelle und landschaftliche Vielfalt in den beiden UNESCO-Biosphärenreservaten Schaalsee und Flusslandschaft Elbe M-V. Bei über 40 Veranstaltungen, von A-Capella-Konzert bis zum Tag der offenen Tür im Schullandheim Schloss Dreilützow, wo es für geschätzte 100 Gäste unter anderem alte Wandmale­reien und die Einweihung des neuen „alten“ Balkons zu bestaunen gab. Auf dem Hoffest des Börden­Hoffs, der genau zwischen den beiden UNESCO-Biosphärenreservaten liegt, trafen die zahlreichen Gäste des kleinen Regionalmarktes auf viele Partner. Auch beim Flammkuchenfest der Bauernkate Klein Thurow lief der große Brotbackofen auf Hochtouren und versorgte über 50 Gäste. Wir möchten uns herzlich bei allen beteiligten Partnern und nicht zuletzt unseren Gästen bedanken.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die 2. Biosphärenwoche im Jahr 2019!

Renate Colell mit einigen Wanderern vor der mächtigen Hudebuche am Rande der Bretziner Heide – Foto: D. Foitlänger,
Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Gute Stimmung auf dem Hoffest verbreitete die Band Bardomaniacs – Foto: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Cornelia Confurius zusammen mit Partnern des Biosphärenreservates auf dem Hoffest: BioObst Büdnerei, Ziegenhof Gülzer Geißen, Medien-agentur Lightmark, Thoms Mobiler Holzservice – Foto: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe