Kopfzeile

Liebe Partnerinnen und Partner der Nationalen Naturlandschaften,

liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen zu Beginn des neuen Jahres den ersten Partner-Newsletter 2017 präsentieren zu können. Erfahren Sie Interessantes aus den Nationalen Naturlandschaften und den Aktivitäten der Partner-Initiativen.

Das Team von EUROPARC Deutschland e. V. wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes und erfolgreiches Jahr 2017!

Ihre Redaktion vom Partner-Newsletter, EUROPARC Deutschland
Berlin, 16.03.2017

---
Internationale Partner Fortbildung „Logistik-Regionale Produkte im Biosphärenreservat“

Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Nationalpark-Partner im Themensturm

„Das Netzwerk der Nationalpark-Partner ist lebendig und kommt uns an vielen Stellen
zugute. Über 100 Teilnehmer, das ist ein Rekord“, begeistert sich Matthias Kundy,
Leiter des Bereiches Öffentlichkeitsarbeit in der Nationalparkverwaltung. Er hat zum
Jahrestreffen der Nationalpark-Partner im Breklumer Christian Jensen Kolleg
eingeladen, und viele der Nationalpark-Partner machen ihre Teilnahme an dem
ganztägigen Treffen möglich.

In aufgeräumter Stimmung diskutieren sie in kleinen Gruppen sieben von Fachleuten
moderierte Themen. Das ist ein lebhaftes Geben und Nehmen von Anregungen und
Geschichten, Fakten und Perspektiven. Inhaltlich so vielfältig, wie es die Partner selbst
sind. Und es gibt niemanden, der nicht Neues erfährt.

Foto: Martin Stock/LKN.SH

Mehr...

---

Nationalpark Kellerwald-Edersee

Nationalpark-Partner - Die Familie wächst kontinuierlich

Zwei Neuzertifizierungen und zahlreiche erfolgreiche Rezertifizierungen

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee beteiligt sich inzwischen seit acht Jahren an der Partnerinitiative von EUROPARC Deutschland e.V. Jährlich werden für die Gemeinschaft der Nationalpark-Partner verschiedene Schulungen und Aktionen angeboten, um über Aktuelles aus dem Nationalpark zu berichten und den Austausch untereinander zu fördern. Am Freitag, den 3. Februar, fand im Rahmen einer Fortbildung die Urkundenübergabe an die Nationalpark-Partner statt.

Die Initiative umfasst mittlerweile 38 Betriebe, die sich mit dem Nationalpark und seinem UNESCO-Weltnaturerbe verbunden fühlen. Sie alle unterstützen Umwelt- und Klimaschutz, indem sie ökologisch hohe Qualitätsstandards erfüllen, mit natürlichen Ressourcen sparsam umgehen, regionale Produkte verwenden und vieles mehr. Darüber hinaus informieren sie ihre Gäste kompetent zu Naturschutz- und Nationalparkthemen. Zu den Partnern gehören nicht nur Übernachtungsbetriebe wie Hotels, Ferienhäuser und –wohnungen, sondern auch Jugendeinrichtungen sowie Gastronomie- und Freizeitbetriebe. Sie alle arbeiten eng mit dem Nationalpark Kellerwald-Edersee zusammen und gestalten die Region für  ihre Gäste attraktiv und aktiv mit.

Foto: Nationalparkamt Kellerwald-Edersee

Mehr...

---
Biosphärengebiets-Partner unterwegs im Schmiechtal

Nationalpark Sächsische Schweiz

Jahrestreffen: Trägergruppe "Fahrtziel Natur Sächsisch-Böhmische Schweiz"

Die Sächsisch-Böhmische Schweiz ist wie kein zweites grenzüber-schreitendes Schutzgebiet in Europa mit einem sehr gut funktionierenden Nahverkehrsnetz ausgestattet.

Mit der Linieneröffnung der Nationalparkbahn im Sommer 2014 bekam das grenzenlose Reisevergnügen vor 3 Jahren einen ungeahnten Schub. 

In der grenzüberschreitenden Region übernimmt  die Trägergruppe „Fahrtziel Natur Sächsisch-Böhmische Schweiz“ diese Koordinierung, welche von der Nationalpark-verwaltung Sächsische Schweiz geleitet wird. Anfang Februar traf sie sich wieder im eben eröffneten „Nationalparkbahnhof  Sebnitz“ zum Jahrestreffen 2017. Der „Tag der Nationalparkbahn“ war dieses Jahr der Anlass.

Mehr...

---
Urlaub im Einklang mit Natur und Umwelt – neues Logo kennzeichnet nachhaltig wirtschaftende Gastgeber

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern

Mal ein anderer Vorsatz für das neue Jahr - Öfter Regionales einkaufen und genießen?

Mit der im November eröffneten und EU-zertifizierten Schlachterei stärkt die Vellahner Landfleischerei Behnke das Partner-Netzwerk im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Mit der Investition in Höhe von 160.000 Euro setzte sie Kundenwünsche um: für mehr "Qualität aus der Region" und "Klasse statt Masse".

"Es wurde höchste Zeit!", und damit meint Theresa Gühlstorf nicht nur den Tag, als das Schlachthaus in Vellahn jüngst eröffnete. Als sie mit ihrem Mann vor vier Jahren die ersten Ideen zur eigenen Schlachterei schmiedete, da wussten sie noch nicht von den zahlreichen Gesprächen und Formalien, welche für die Finanzierung und erfolgreiche Zertifizierung eines solchen Projektes notwendig sind. Dank der Beratung des Landwirtschafts- und Umweltministeriums Mecklenburg-Vorpommern gelang schließlich auch die EU-Förderung mit ELER-Mitteln.

Foto: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Mehr...

---

... dass in der deutschen Bevölkerung über 40 Millionen Personen ein großes oder sehr großes Interesse haben, sich im Urlaub in der Natur aufzuhalten?

Das Interesse nimmt mit steigendem Haushaltseinkommen, Bildungsgrad und dem Alter zu, auch wenn in den vergangenen Jahren deutliche Tendenzen einer Verjüngung der Interessierten zu erkennen sind.

Dieser Fakt stammt aus der aktuellen Studie zum "Naturtourismus in Deutschland 2016" der BTE Tourismus und Regionalberatung PartG mbB. Die Studie führt verschiedene eigene wie fremde Marktforschungserkenntnisse zusammen und beantwortet Fragen zum Informations- und Reiseverhalten der Gäste. Diese werden anschließend mit Beispielen zum Angebot unterlegt.

Die gesamte Studie finden Sie zum Download unter: http://naturerlebnis-deutschland.de/ueber-uns/downloads

---

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe und Biosphärenreservat Schaalsee

AQUA-AGENTEN nun auch am Biosphärenband Schaalsee-Elbe

Die Wittenburger Grundschule „Am Friedensring“ erhält den ersten AQUA-AGENTEN Koffer in Mecklenburg-Vorpommern. Der erste AQUA-AGENTEN-Koffer in Mecklenburg-Vorpommern ging an die Grundschule „Am Friedensring“ aus Wittenburg. Die Schüler der Klasse 3c, die bereits als Bachpaten der Schilde sehr engagiert sind, können damit in Zukunft vielen interessanten Forschungsaufgaben zum Thema Wasser nachgehen.

Die AQUA-AGENTEN sind eine Initiative der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. „Seit 2010 führen wir die AQUA-AGENTEN gemeinsam mit Kooperationspartnern erfolgreich durch. Jetzt ermöglichen bundesweit zahlreiche Partner weiteren Kindern die Ausbildung zu kleinen Wasserdetektiven. Hier in der Region rund um Schaalsee, Sude und Elbe haben wir kompetente, engagierte Partner für unsere Mission Wasser gefunden“, berichtet Stephan Zirpel, Geschäftsführer der Michael Otto Stiftung.

Foto: U. Müller, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Mehr...

---
Fotos: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

UNESCO-Biosphärenreservate in der Metropolregion

Die Metropolregion Hamburg steht nicht nur für Wirtschaft und Politik sondern hat noch viel mehr zu bieten. Zum Beispiel drei Landschaftsräume, die von der UNESCO mit einem Gütesiegel versehen wurden: die UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee, Flusslandschaft Elbe und Wattenmeer. Mit dem Ziel, dieses Potential noch besser zu nutzen und die Zusammenarbeit zwischen der Metropol-region und den Biosphärenreservaten zu optimieren, hatte die Metropolregion zu einer Fachtagung unter dem Titel „UNESCO-Biosphärenreservate, Landschaften von Weltrang in der Metropolregion Hamburg – wie setzen wir sie in Wert?“ in das Kloster nach Zarrentin am Schaalsee eingeladen.

Foto: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Mehr...

---

Nationalpark Sächsische Schweiz

Fahrtziel Natur: Neuer Fahrplan Sächsisch-Böhmische Schweiz ab 1. April in den touristischen Einrichtungen!

Der neue „Fahrplan Sächsisch-Böhmische Schweiz 2017“  wird erstmalig  zur Tourismusbörse am  01. April 2017 in Bad Schandau ausgegeben. Es bildet wieder alle ÖPNV Verbindungen, auch grenz- überschreitend, in zwei Sprachen ab. Dieser wird ab April in den touristischen Einrichtungen ausliegen.

 

Bild: Der neue „Fahrplan Sächsisch-Böhmische Schweiz 2017“ wird erstmalig  zur Tourismusbörse am  01. April 2017 in Bad Schandau ausgegeben. Es bildet wieder alle ÖPNV Verbindungen, auch grenzüberschreitend, in zwei Sprachen ab.

---

Nationalpark Sächsische Schweiz

84. Ausgabe des Sandstein Schweizers erschienen!

 Im März 2017 erschien die 84. Ausgabe des "Sandstein Schweizers - Post für Partner".

In diesem wird unter anderem der Partnerbetrieb Karen Helling "Das Herrenhaus Orangella" vorgestellt. Das Haus liegt in der Stadt Wehlen in einer gewachsenen Natur- und Kulturlandschaft an der Elbe. Von hier aus schweift der Blick des Betrachters über das weite Tal des Flusses bis zur Bastei.

Unter folgendem Link gelangen Sie zur aktuellen Ausgabe des Sandstein Schweizers:

http://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/wp-content/uploads/2014/01/84_SandsteinSchweizer_mail.pdf

---

23. Treffen der EUROPARC-AG "Partner der Nationalen Naturlandschaften" im Biosphärenreservat Spreewald

Vom 20. bis 22. März 2017 findet das jährliche Treffen der EUROPARC-AG "Partner der Nationalen Naturlandschaften" im Biosphärenreservat Spreewald statt.

An drei aufeinanderfolgenden Tagen kommen die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Partner-Initiativen der Nationalen Naturlandschaften zusammen um sich gemeinsam über die tägliche Arbeit zum Partnerprogramm auszutauschen und verschiedene Themen rund um die Partner-Initiative in Fachvorträgen näher zu erläutern.

Foto: Neele Larondelle

---

Werden Sie Fan auf Facebook und erfahren Sie täglich Aktuelles aus den Nationalen Naturlandschaften:

Hat Ihnen unser Newsletter gefallen? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen. Wir nehmen gerne weitere Empfänger/innen in unseren Verteiler auf. Einfach anmelden unter http://partner.nationale-naturlandschaften.de/aktuelles/ (rechte Spalte).

---