Dialogforum „Partner der Nationalen Naturlandschaften“

Vom 19. bis 21. Februar 2014 tagten rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Nationalen Naturlandschaften im UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Damit folgten sie der Einladung von EUROPARC Deutschland e. V. zum 2. Dialogforum im Rahmen des bundesweiten Programms „Partner der Nationalen Naturlandschaften“.

Die Veranstaltung richtete sich an alle interessierten Partnerbetriebe der Nationalen Naturlandschaften aus allen Bereichen, wie z. Bsp. Hotellerie, Gastronomie, Mobilität, Handwerk, Lebensmittelverarbeitung, Landwirtschaft oder Bildung. Gemeinsam mit VertreterInnen der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks sowie weiteren touristischen Akteuren aus allen Schutzgebietsregionen Deutschlands wurde der Austausch der Angereisten untereinander gefördert und das bundesweite Netzwerk ausgebaut und gestärkt. Fachvorträge, die sich mit der Frage befassten „Wie kann eine touristische Produktentwicklung erfolgreich gestaltet werden?”, gaben wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung des Programms in den Regionen. Hier standen Themen, wie nachhaltige Mobilität zum und am Urlaubsort, die Produktgestaltung im Netzwerk, Kooperationen mit Reiseanbietern oder Fragen zur Qualitätssicherung auf der Tagesordnung.


Dokuemtation zum Dialogform

Dokumentation Dialogforum „Partner der Nationalen Naturlandschaften“

Referate und Impessionen der Veranstaltung

19. Februar 2014

20. Februar 2014

Bilder aus den Vorträgen dürfen nicht ohne weitere Rückfragen bei den jeweiligen Referenten genutzt werden!


Impressionen der Veranstaltung:


Das Dialogforum 2014 „Partner der Nationalen Naturlandschaften: Wie kann eine touristische Produktentwicklung erfolgreich gestaltet werden?“ fand im Rahmen des Umsetzungs- und Dialogprozesses der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) statt und wurde mit Mitteln des Bundesumweltministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) gefördert.
Weitere Informationen zu den Dialogprozessen der NBS finden Sie hier: Dialogforen Biologische Vielfalt