Kopfzeile

Liebe Partnerinnen und Partner der Nationalen Naturlandschaften,

liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen den zweiten Partner-Newsletter 2016 präsentieren zu können. Erfahren Sie, wo Sie die Partnern der Nationalen Naturlandschaften auf verschiedenen Veranstaltungen erleben können und welche Aktionen in den Regionen erfolgt sind.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und freuen uns über Ihr Feedback!

Ihre Redaktion von Partner-Newsletter, EUROPARC Deutschland
Berlin, 30. Juli 2016

---

Biosphärenreservat Bliesgau

Gaumenschmaus Biosphärenfest

Es ist kaum zu glauben, aber bald ist es wieder soweit. Fast ein Jahr ist vergangen und der Biosphäre Bliesgau steht wieder ein großes Fest ins Haus: Am 10. Juli 2016 findet in Kirkel-Limbach das Biosphärenfest statt. Besuchern bietet sich hier die Möglichkeit, mehr über aktuelle Projekte und spannende Aktionen im Biosphärenreservat Bliesgau zu erfahren. Mehr...

---

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft / Nationalpark Jasmund

Funken sprühendes Mittsommerfest mit Partnern am Haus am Kliff

Nationalparkpartner der Vorpommerschen Boddenlandschaft und Jasmund feiern Mittsommer

Am 18. Juni sprühte es auf dem Platz rund um die Ausstellung und den Aussichtsturm im wahrsten Sinne des Wortes Funken. Hier feierten die  Partner der Nationalparks Jasmund und Vorpommersche Boddenlandschaft zusammen mit dem Biosphärenreservat Südost-Rügenein Mittsommerfest am Kliff.

Familie Rost von LandDelikat bot brühfrischen indischen Bio-Hochlandkaffee zum leckeren Kuchen der Pension Bradhering an. Mit einem Lichtbildervortrag und interessanten Geschichten rund um die Region Barhöft fesselte der Naturfotograf und ehemalige Revierleiter, Klaus- Herbert Schröter seine Zuhörer ebenso wie Dr. Katrin Staude von ArchäoTour Rügen, die die Besucher in die Steinzeit entführte, um zu zeigen wie mit Feuerstein und Zunderschwamm ein kleines Feuer entfacht wird.

Mitarbeiter der Jugendherberge Ibenhorst zauberten kreative Masken nach Wunsch. Für das leibliche Wohl sorgten Gut Darß mit gegrillten Spezialitäten und erfrischendem Bullenbräu sowie die Delikatessen von Schillings Gasthof aus eigener Wurstproduktion.

Heike Lange, die das Partnerprojekt im Biosphärenreservat Südost- Rügen betreut, präsentierte leckere Kostproben ihrer Partnerbetriebe und gab damit einen Einblick, wie erfolgreich die Rüganer Unternehmen regionale Produkte und Verbundenheit mit ihrem Schutzgebiet in Einklang bringen.

Während des Treffens konnte der Turm neben der Nationalparkausstellung besichtigt werden und ein Ranger erklärte bei strahlendem Sonnenschein und guter Sicht den Rundumblick auf den Nationalpark, den auch die beteiligten Partner zum Abschluss genossen. Mehr...

---

Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald

Das Pfefferei im Thüringer Wald

Jeder Touristiker weiß, was am meisten bei den Gästen hängenbleibt, sind Geschichten aus der Region, die kurios sind oder bei denen man selbst mitmachen kann. Solche Geschichten sind oft gewachsen und überliefert. Manchmal allerdings werden sie auch neu erfunden und konzipiert. So auch die Geschichte von Christians Pfefferei, welche die Biosphärenpartner bei ihrem letzten Treffen im Mai 2016 erfahren durften. Mehr...

---

…dass für 94 % der Menschen in Deutschland die Natur zu einem guten Leben dazu gehört? Sie schätzen vor allem die Vielfalt und verbinden mit der Natur Gesundheit und Erholung. Die Partner der Nationalen Naturlandschaften bieten Ihnen ausgezeichnete Angebote, die Natur in ihrer Vielfalt und Schönheit zu erleben.

Quelle: Naturbewusstseinsstudie 2015

---

Biosphärenreservat Flusslabdschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern

Zertifizierte Partnerbetriebe im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Vergrößerung der Vergaberegion in Mecklenburg-Vorpommern

Seit dem Jahr 2011 besteht die länderübergreifende Initiative Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe. Mittlerweile haben sich über 90 Anbieter, Dienstleister und Produzenten aus insgesamt zehn Branchen dem Netzwerk in der Flusslandschaft Elbe angeschlossen. Ziel ist es, qualitativ hochwertige sowie natur- und umweltverträgliche Angebote mit Regionalbezug zu gestalten, diese beständig zu verbessern sowie Kunden und Gästen eine ansprechende Palette an Naturerlebnissen anzubieten. Mehr...

---

Biosphärenreservat Schaalsee

Treffen der Akteur der Schaalseeregion

Das Biosphärenreservatsamt Elbe-Schaalsee und die LEADER Aktionsgruppe der Schaalseergion hatten zum Jahrestreffen ins Brückenhaus in Lassahn eingeladen und 120 interessierte Teilnehmer waren bei schönstem Maienwetter der Einladung auf die Insel im Schaalsee gefolgt. Auch Minister Dr. Till Backhaus, der an diesem Tag im Biosphärenreservat weilte und vormittags einen Teilabschnitt des mecklenburg- weiten „Naturparkwanderweges“ eingeweiht hatte, nahm an der Veranstaltung teil. Sowohl die Partnerinitiative „Biosphärenreservat Schaalsee – Für Leib und Seele“ als auch die LEADER Aktionsgruppe berichteten über eine erfolgreiche Arbeit. Alle Akteuren gemeinsam ist das Bestreben, die Schaalseeregion als Region zum Leben und zum Urlaub machen weiterzuentwickeln. Die LAG Mecklenburger Schaalseeregion – Biosphärenreservatsregion hat sich im landesweiten Auswahlverfahren im letzten Jahr als eine der drei besten LEADER-Regionen platziert. Für die neue EU-Förderperiode stehen aufgrund eines Qualitätsbonus jetzt knapp 7 Mio. EUR zur Verfügung. Das Budget hat sich damit verdoppelt. Im Jahr 2016 werden knapp 30 Projekte mit 1,8 Mio. EUR unterstützt. In jährlichen Auswahlprozessen werden Projekte herausgefiltert, die die Strategie der LAG am besten umsetzten.  Den Abend nutzten die Akteure nicht nur um Bilanz zu ziehen, sondern auch um Projekt zu planen und sich in Workshops zu den Themen Marketing, Finanzierung, Netzwerkarbeit und LEADER weiterzubilden. Ganz sicher sind ind den zahlreichen Gesprächen wieder Ideen entstanden, die dazu beitragen, die Schaalseeregion noch attraktiver zu machen.

---

Nationalpark Sächsische Schweiz

Neues aus der Nationalparkregion Sächsische Schweiz

Ende Juni 2016 konnten wir den 76. Sandsteinschweizer als regionalen Newsletter verschicken. Dieser wird an ca. 5000 Mailadressen sowie in 4000 Druckausgaben verteilt.

Nach der letzten Vergaberatssitzung im Mai nehmen aktuell 44 Betriebe in der Sächsischen Schweiz am Partnerprojekt teil. Hinzu kommen 2 Betriebe auf Böhmischer Seite.

Eng mit dem Projekt verknüpft sind die Themen öffentlicher Nahverkehr und Verwendung regionaler Produkte. Aktuell sind in der Produktdatenbank des Regionalsiegels (www.gutes-von-hier.org) über 75 Produzenten aus fast allen Produktgruppen gelistet. Ein Höhepunkt wird der 20. Naturmarkt Sächsische Schweiz am 04. September in Stadt Wehlen sein.

Die uneingeschränkte Bewerbung von öffentlichen Verkehren ist für Partnerbetriebe ein Muss! Ab der Saison 2016 bedient eine neu geplante Buslinie (Steinelinie) die touristischen linkselbischen Gebiete. An der Finanzierung ist der Busbetrieb (Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna) sowie die Nationalparkverwaltung beteiligt. Bei der Bewerbung der Linie sind engagiert dabei: Forstbezirk Neustadt, Globetrotter Dresden, Sächs. Bergsteigerbund sowie die DB Regio und der Verkehrsverbund Oberelbe. Herzlichen Dank dafür!

Am 01. Juli 2016 begeht das Netzwerk „Fahrtziel Natur“ seinen 15. Geburtstag. An der Festveranstaltung in Potsdam nehmen die Nationalparkverwaltung sowie der Tourismusverband Sächsische Schweiz mit einem Informationsstand teil.

Elektromobilität läuft an! Die Nationalparkverwaltung ist seit April stolzer Fahrer eines E-Dienst KFZ.  Auch die Stadtverwaltung Bad Schandau fährt ein elektrisch betriebenes Dienstauto und besitzt eine öffentliche E-Tankstelle. Der E-Bike Verleih in Bad Schandau hat im neuen 5 Sternehotel eine exklusive Adresse gefunden. Hier werden zukünftig auch Wanderungen mit zertifizierten Nationalparkführern vermittelt.

Radfahren im Nationalpark wird auf Routen von 50 km angeboten. Sollte sich doch einmal ein Radfahrer abseits der erlaubten Strecken bewegen und die Ranger des Nationalparks bemerken es, gibt es ab Juli eine Art Kofferanhänger ans Rad – der Gewissensbiss! Mal sehen, ob wir damit die manchmal notwendige Aufmerksamkeit bei Thema Radfahren erreichen.

---

Nationalpark Kellerwald-Edersee

Fortbildungsfahrt der Nationalpark-Partner Kellerwald-Edersee in den Nationalpark Eifel vom 15. bis 16. Februar 2016

Im Februar 2016 bot der Nationalpark Kellerwald-Edersee seinen Partnerbetrieben eine ganz besondere Fortbildungsfahrt an. Denn an zwei Tagen hatten diese die Möglichkeit sich mit den Partnerbetrieben aus dem Nationalpark Eifel auszutauschen um neue Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln. Dieser Ausflug diente vorrangig dem Austausch und der Anregung untereinander. Mehr...

---

Vom 02. bis 04. September 2016 Präsentieren sich die Nationalen Naturlandschaften gemeinsam mit dem Verband Deutscher Naturparke auf der Freizeitmesse TourNatur in Düsseldorf und präsentieren vielfältige Naturerlebnisangebote aus den schönsten Landschaften Deutschlands. Zu finden ist der Stand in der Halle 6 / G17.

---
---

Werden Sie Fan auf Facebook und erfahren Sie täglich Aktuelles aus den Nationalen Naturlandschaften:

Hat Ihnen unser Newsletter gefallen? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen. Wir nehmen gerne weitere Empfänger/innen in unseren Verteiler auf. Einfach anmelden unter http://partner.nationale-naturlandschaften.de/aktuelles/ (rechte Spalte).

---