Kopfzeile

Liebe Partnerinnen und Partner der Nationalen Naturlandschaften,

liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen zum Abschluss des Jahres den vierten Partner-Newsletter 2016 präsentieren zu können. Erfahren Sie interessantes aus den Nationalen Naturlandschaften und zu den Aktivitäten der Partner-Initiativen.

Das Team von EUROPARC Deutschland e. V. wünscht allen Leserinnen und Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Neue Jahr!

Ihre Redaktion von Partner-Newsletter, EUROPARC Deutschland
Berlin, 07.12.2016

---
Partner „on tour“ im UNESCO-Biosphärenreservat

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Partner „on tour“ im UNESCO-Biosphärenreservat

Ob Landwirte, Einzelhändler, Hoteliers oder Kunsthandwerker: 40 der aktuell 98 bestehenden Partner des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe bereisten gemeinsam den nordwestlichen Teil dieses Schutzgebietes. Ziel des inzwischen fünften Treffens dieser Art war ein Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu der Frage, wie man das Ziel von Biosphärenreservaten, nachhaltig und umweltgerecht zu wirtschaften, im betrieblichen Alltag praktisch umsetzen kann.

Mehr...

Foto: Gruppenfoto mit den Netzwerkpartnern und weiteren Teilnehmern vor dem Archezentrum Amt Neuhaus - Bildautor: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe/Florian Nessler

---
Erfahrungsaustausch unter Tage

Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald

Erfahrungsaustausch unter Tage

Am 27.Oktober 2016 besuchten Gäste aus dem National- park Hainich das Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald. Der Anlass war der Erfahrungsaustausch zwischen den Nationalpark-Partnern und den Biosphären-Partnern. Seit dem Jahr 2000 gibt es in vielen Nationalen Naturlandschaften die Partner-Initiative.

Mehr...

Partner aus Biosphärenreservat und Nationalparkt besichtigen gemeinsam das Besucherbergwerk Schwarzer Crux - Foto: Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald

---
Biosphärengebiets-Partner unterwegs im Schmiechtal

Biosphärenregion Schwäbische Alb

Biosphärengebiets-Partner unterwegs im Schmiechtal

Partner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb trafen sich zum gemeinsamen Austausch Rund 50 Partner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb trafen sich am 8. November 2016, um gemeinsam auf einer winterlichen Wanderung das Schmiechtal zu erkunden. Die Fahrt mit der Schwäbischen Alb-Bahn nach Schelklingen-Hütten und wieder zurück, rundete ebenso das Programm ab, wie der Besuch im Informationszentrum Schelklingen Hütten.

Mehr...

---
Internationale Partner Fortbildung „Logistik-Regionale Produkte im Biosphärenreservat“

Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald

Internationale Partner Fortbildung „Logistik-Regionale Produkte im Biosphärenreservat“

Woher bekomme ich vertrauenswürdige und gute Lebensmittel? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen.

Eine Antwort darauf ist, aus der eigenen Region. Doch die Erzeuger des Thüringer Waldes haben mit verschiedenen Schwierigkeiten zu kämpfen, welche sie von der Direktvermarktung abhalten. Eines dieser Probleme ist die Logistik. Wie kommen regionale Produkte vom Erzeuger zum Gastronom, ohne das ein unwirtschaftlicher Aufwand entsteht? Genau dieser Frage wurde am 16.11.2016 auf einem Workshop in Gehren im Gasthaus zum Steinbruch nachgegangen. Unter dem Motto „Logistik-Regionale Produkte im Biosphärenreservat“ diskutierten Partner-Gastronomen und Erzeugern der Biosphärenregion mit Logistikern aus anderen Teilen Thüringens und Deutschlands.

Mehr...

Foto: An der langen Tafel wurde über die Herausforderungen der Lebensmittelerzeuger und Gastronomen im Biosphärenreservat diskutiert. - Bildautorin: Isabelle Pleißner

---

Nationalpark Sächsische Schweiz

Aktives Leben in den Sandsteinfelsen an der Elbe

Im Herbst/Winter 2016 besuchen Vertreter des Vergaberates sowie Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung alle 44 Partnerbetriebe, um die Zusammenarbeit und Vernetzung im Partnerprojekt zu unterstützen.

Im Herbst 2016 sind wieder drei Nahverkehrsmittel mit Motiven aus der Region beklebt worden. Die betrifft zwei Busse sowie eine grenzüberschreitende Regionalbahn.

Zum alljährlichen Partnertreffen mit „World Cafe“ waren 14 Partnerbetriebe am 23.11.16 anwesend. Es war ein sehr konstruktiver Abend!

 Seit Herbst 2016 wird das Partnerprojekt wieder durch ein externes Büro unterstützt.

---

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Ah!Land e.V. - Was als Idee begann

Bereits vor zwei Jahren trafen sich das erste Mal Partner des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe mit touristischen Akteuren der Region um ein Netzwerk zu schaffen für den Tourismus und für die Region. Innerhalb des Netzwerkes entstanden Natur & Kultur Erlebnisprogramme und immer die Frage nach einer Organisationsform des Netzwerks, um an öffentliche Gelder zu kommen und Fördermittel beantragen zu können wurde im August 2015 der Ah!Land Netzwerk e.V. gegründet, als nicht gemeinnütziger Verein. Ziel des Vereins Touristiker, die sich über 3 Bundesländer (Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Brandenburg) und 4 Regionen (Altmark, Wendland, Elbe-Havel, Prignitz) verteilen miteinander vernetzen und eine Homepage erstellen sowie den Besuchern in die Regionen einen guten Überblick über Sehenswertes, geführte Touren durch die Natur, Übernachtungs- und Speisemöglichkeiten, Kulturelle Termine, Geschichte und Denkmäler geben. Nach der Erstellung eines Logos konnte mit Hilfe von LEADER, Fördermittel erworben werden um eine Homepage zu erstellen. Um den Eigenanteil der LEADER Mittel zu erreichen hatte der Verein mit seiner Idee, genau den Nerv des Ideenstifter-Wettbewerbs getroffen und konnte mit dem Preisgeld den Eigenanteil ausgleichen. Der Ideenstifter Wettbewerb wird jährlich von der Bürgerstiftung Stendal durchgeführt und bewertet folgende Kriterien:

Das Projekt …

• erreicht Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen, die auf Augenhöhe zusammenwirken

• regt dazu an, Verantwortung zu übernehmen

• erreicht viele Personen und wirkt öffentlich

•  wird angemessen begleitet und reflektiert

Ende Januar 2017, wird die Homepage online gehen, beginnend mit der neuen Messe-Saison. Der Ah!Land e.V. freut sich über weitere Mitmacher damit die Homepage eine große Vielfalt und ein schönes Angebot zeigen kann und damit den Tourismus in den Regionen fördert.
Interessierte können sich hier melden:
post@kavaliershauskrumke.de, contact@elemtens-nature.com

---

Nationalpark Sächsische Schweiz

Nationalparkbahn U28 mit neuem Zug

Fahrtziel Natur Sächsisch-Böhmische Schweiz - es geht weiter!

Neue Gestaltung wirbt für den Besuch der Sächsischen und Böhmischen Schweiz

Ab Ende November ist ein Triebwagen der Nationalparkbahn U 28 in auffälliger neuer Gestaltung unterwegs. „Mit Motiven aus der Sächsischen und Böhmischen Schweiz wollen wir Lust auf den Besuch beim Nachbarn machen“, erläutert Stephan Naue, Leiter Marktgebiet Sachsen bei DB Regio Südost. „Mit dem modernisierten Innenleben des Fahrzeuges machen wir zudem die Fahrt noch komfortabler.“

Im Rahmen eines Pilotprojektes hat die DB Regio AG den Triebwagen vom Typ „Desiro“ unter anderem mit neuen Polstern, Kinderspielecke und modernisierter Fahrgastinformation ausgestattet. Die Außengestaltung trägt die Handschrift des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO). „Mit den Bildern aus den Nationalparks tragen wir dem Namen der Linie Rechnung“, betont Gabriele Clauss, Marketingleiterin beim VVO. „Mit großen Piktogrammen für die einzelnen Verkehrsmittel machen wir auf den Vorteil des  Verkehrsverbundes aufmerksam, in dem die Fahrgäste mit einem Ticket alles fahren können.“
Wie bei den vom VVO gestalteten zwei Straßenbahnen der DVB AG, Regionalbussen und der Lokomotive der S-Bahn Dresden behalten die Fahrzeug-Enden die Farbe des Partners im VVO. „Damit unterstreichen wir die gute Zusammenarbeit von Unternehmen und Verbund“, so Gabriele Clauss.

Die Nationalparkbahn wird von der Tschechischen Bahn České dráhy gemeinsam mit der DB Regio AG betrieben. Auf der Strecke zwischen Rumburk, Sebnitz, Bad Schandau und Děčín verkehren täglich bis zu neun Züge in jede Richtung. Für Ausflügler in die Sächsische und Böhmische Schweiz ist die Nationalparkbahn an den Wochenenden in Mikulášovice an die Linie U 27 angebunden, die Anschluss an das Nationalparkzentrum in Krásná Lípa bietet.

Foto: Gabriele Clauss (VVO), Hanspeter Mayr (Nationalparkverwaltung), Stephan Naue (DB Regio) vor dem modernisierten Triebwagen bei der Präsentation im Dresdner Hauptbahnhof - Bildautor: VVO/Schmidt 

---
Urlaub im Einklang mit Natur und Umwelt – neues Logo kennzeichnet nachhaltig wirtschaftende Gastgeber

Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Urlaub im Einklang mit Natur und Umwelt – neues Logo kennzeichnet nachhaltig wirtschaftende Gastgeber

„Welche Bedeutung hat der farbige Punkt“? Diese Frage wird oft gestellt, wenn Besucher oder Einwohner das Logo des Biosphärenreservates „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ sehen. Nun erscheint dieser Punkt auf einer Emaille-Plakette in Verbindung mit dem Schriftzug „Partner“. Was hat es damit auf sich? Der Punkt hat eine spezielle Bedeutung, denn das Biosphärenreservat ist Teil der so genannten Nationalen Naturlandschaften Deutschlands.

Mehr...

---
Regionalmarke beliebt wie nie!

Biosphärenreservat Schaalsee

Regionalmarke beliebt wie nie!

Die Regionalmarke „ Biosphärenreservat Schaalsee – Für Leib und Seele“ ist begehrt. In dem Netzwerk vereinen sich nunmehr 107 Dienstleister und Produzenten, deren Produkte und Dienstleistungen in besonderem Maße für Qualität, Regionalität und Umweltfreundlichkeit stehen.

Mehr...

Foto: Pastorin Ariane Baier (l) sowie Sabine Dallmeier-Peschke vom Förderverein der Kirche in Groß Salitz. - Bildautor: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

---
Gemeinde St. Peter Ording und sechs weitere neue Nationalpark-Partner auf Eiderstedt ausgezeichnet

Nationalpark Schlewsig-Holsteinisches Wattenmeer

Gemeinde St. Peter Ording und sechs weitere neue Nationalpark-Partner auf Eiderstedt ausgezeichnet

Eiderstedt ist Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit! Das dokumentiert sich in der touristischen Entwicklung im Nordseeheilbad St. Peter-Ording und ebenso in der wachsenden Zahl von Nationalpark-Partnern auf der Halbinsel. Die Vorsitzende des Vergaberates Anja Szczesinski und Matthias Kundy von der Nationalparkverwaltung überreichten bei der diesjährigen regionalen Fachtagung „Naturerlebnis im touristischen Angebot“  gleich an sieben neue, auf Eiderstedt tätige Nationalpark-Partner ihre entsprechenden Urkunden.

Mehr...

---

Nationalpark Sächsische Schweiz

Sandsteinschweizer – Post für Partner

Im Dezember 2016 konnte der 81. Newsletter „Sandsteinschweizer – Post für Partner“ verschickt werden. Dieser wird in der Saison in einer Auflage von 4000 Stk. in der Region verteilt. Im Onlineversand sind es weit mehr Empfänger. Er ist ein Kooperationsprodukt mit dem Leader Management.

 

---

Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Werbung für die Nationalpark-Partner

Mit dem digitalen Natur-Newsletter der Nordsee Tourismus Service GmbH wurden Special-Interest-Kunden über die National­park-Partnerschaft, den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer informiert. Insgesamt zehn Beiträge mit Überschriften wie „Genießen Sie gesund!“, „Stechen Sie in See!“, „Träumen Sie schön!“, „Schmecken Sie die Küste!“ oder „Erleben Sie das Watt!“ und entsprechenden Links zur Nationalpark-Partner-Web­seite www.nationalpark-partner-sh.de sind enthalten. Der Newsletter wurde an jene Leser versandt, die besonderes Interesse am Thema „Natur erleben“ angaben. Am häufigsten angeklickt wurde übrigens der Button zu den Urlaubsangeboten unter „Buchen Sie Watt im Paket!“. Über diesen Link können Sie den Natur-Newsletter der Schleswig-Holsteinischen Nationalpark-Partner aufrufen.

---

Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Veröffentlichungen

Unter dem Motto „Ins Watt mit den Nationalpark-Partnern“ und „Besser träumen mit den National­park-Partnern“ haben wir für das nächste Jahr in den auflagestarken Urlaubsmagazinen von Büsum sowie von St. Peter-Ording & Halbinsel Eiderstedt unsere Partner-Anzeigen platzieren können (s. pdf-Anlagen - hoffe, die sind so brauchbar, sonst melde dich, dann schicke ich ggf. ein anderes Datei-Format…). Auch im Nordsee-Urlaubsplaner 2017 der Nordsee-Tourismus-Service GmbH ist das Thema Nationalpark-Partnerschaft mit einem 2-seitigen Advertorial vertreten.

---

Werden Sie Fan auf Facebook und erfahren Sie täglich Aktuelles aus den Nationalen Naturlandschaften:

Hat Ihnen unser Newsletter gefallen? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen. Wir nehmen gerne weitere Empfänger/innen in unseren Verteiler auf. Einfach anmelden unter http://partner.nationale-naturlandschaften.de/aktuelles/ (rechte Spalte).

---