Auszeichnung neuer Nationalparkpartner im Harz

Wintersportverein Braunlage (WSV)

Der Wintersportverein Braunlage (WSV) mit seiner Abteilung „Mountainbike“ ist ab sofort Teil des Partnernetzwerks und damit Botschafter des Nationalparks.

Immer im Austausch mit den Gästen ist es dem WSV, federführend die Mountainbikeguides Lars Adam und Markus Lauenstein, wichtiger denn je, über den Waldwandel und die natürlichen Vorgänge zu informieren. Deshalb soll nun als Teil des Partner-Netzwerkes Fortbildungen im Focus stehen und gemeinsame Angebote und Ideen entwickelt werden.

Mit der Partnerschaft hat der WSV einen direkten Draht in die Nationalparkverwaltung für seine Anliegen und kann sich auch im Hinblick einer nachhaltigen touristischen Entwicklung der Region mit Gleichgesinnten im Netzwerk austauschen.

Internationales Haus Sonneberg

Das Internationale Haus Sonneberg in Sankt Andreasberg, langjähriger Partner im Netzwerk, hat seit 2013  die Kriterien schon zum 3. Mal erfüllt und seine Nachhaltigkeitsmaßnahmen ausgebaut. Damit wurde die Partnerschaft vom Vergaberat um weitere 3 Jahre verlängert.

Als Heimvolkshochschule und Europahaus bietet das Internationale Haus Sonnenberg (IHS) seit über 50 Jahren Bildungs- und Begegnungsveranstaltungen für Jugendliche, Erwachsene und Familien aus Europa und der ganzen Welt an. Darüber hinaus steht es als attraktive Tagungsstätte für Seminare, Konferenzen und Feiern zur Verfügung. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Frage, wie das Zusammenleben der Menschen weltweit friedlich, verantwortungsbewusst und nachhaltig gestaltet werden kann. Aktuell eine sehr dringende Frage!
In der Zusammenarbeit mit dem Nationalpark sind ökologische Themen sowie Nachhaltigkeit wichtige Eckpunkte im IHS-Bildungsprogramm. Das IHS wirbt für die Funktion des Nationalparks als Bildungsstätte.

Schullandheim Torhaus der Region Hannover

Auch das Schullandheim Torhaus der Region Hannover ist bereits langjähriger Partner vom Nationalpark Harz.

Das Bildung- und Erlebnisprogramm ist eng mit der Umweltbildung des Nationalparks verbunden. Regelmäßig finden Veranstaltungen mit den Biologen des Nationalparkbesucherzentrums und den Rangern des Nationalparks statt.

Im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Umweltorientierung und Regionalität hat das Schullandheim in den letzten Jahren viele Maßnahmen umgesetzt und sich neu aufgestellt.

Der Vergaberat hat mit der Entscheidung die Nationalpark-Partnerschaft zu verlängern, das große Engagement der Mitarbeiter*innen des Schullandheims, sich für Natur- und Umweltschutz und Nachhaltigkeit einzusetzen, ausgezeichnet.

Erlebnisteam Harz

Mit etwas Corona geschuldeter Verspätung konnte nun auch das Erlebnisteam Harz um Andreas Lehmberg ausgezeichnet werden. Das Erlebnisteam aus Bad Grund verbindet sportliche Aktivitäten und kulturlandschaftliche Themen mit dem naturschonenden Erleben des Nationalparks Harz.

Der Anspruch als echte Harzer, die gern und häufig im schönsten Gebirge der Welt unterwegs sind, ist es, ihren Gästen die Highlights der Natur- und Kulturlandschaft zu zeigen. Das Team bietet geführte Trailrunning-Wochenenden und Wanderungen im Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft an.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Nationalpark und im Partnernetzwerk wollen sie ihre Kenntnisse zu den nationalparkspezifischen Themen erweitern, um diese an die Gäste weitergeben zu können und die Zusammenarbeit mit den Nationalpark-Ranger*innen ausbauen.

Das Erlebnisteam Harz besteht aus einem Netzwerk von regionalen Guides, Trainer*innen und Tourenanbietern. Sie sind Mitglieder im Netzwerk der zertifizierten UNESCO-Welterbe Guides und dem Harzer Tourismusverband e.V.