Neue Biosphärenpartner aus Bildung und Gastronomie bereichern das Netzwerk

Partnerauszeichnung im Biosphärenreservat Bliesgau - Foto: Biosphärenreservat Bliesgau

Beim Biosphärenfest am 7.9.2014 haben weitere elf Partner des Biosphärenreservates Bliesgau ihre offizielle Partner-Urkunde entgegengenommen. Damit sind dem Netzwerk erstmals auch Bildungsanbieter und Gastronomen beigetreten. Als Partner sind sie Botschafter für den Biosphärenreservats-Gedanken und leisten aktiv ihren Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft im Bliesgau. Kleinblittersdorf. Im „Park der barmherzigen Brüder“ in Rilchingen-Hannweiler haben Besucher des […]

Erster Partner des Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue nutzt die Rückkehr des Wolfes an die Elbe als Touristenmagnet

Wolf (Canis lupus) - Foto: Nindorf

Kenners LandLust ist ein BIO-Hotel und liegt in idyllisch-ruhiger Lage am Waldrand in einem Wiesental. Diese Idylle finden neuerdings auch die niedersächsischen Wölfe gut und besiedeln diesen Wald. Bei Familie Kenner löst dieses große Freude aus, ist doch Kenny Kenner Wolfsberater und kümmert sich schon seit Jahren um die Vorbereitung der Öffentlichkeit auf die Rückkehr […]

Regionale Produkte -Nachfragen lohnt sich!

Im Hofladen kann man sich direkt beim Landwirt über die Herkunft der Produkte informieren. Bildautor: Biosphärenzweckverband Bliesgau - Foto: Thomas Stephan

Regional – ganz egal? Aber sicher nicht! Man muss sich nur einmal als Verbraucher in eine wohl- vertraute Situation begeben: Sie stehen in einem Supermarkt an der Kühltheke und haben augen- scheinlich die Qual der Wahl. Die Eigenmarken der Ketten preisen z.B. Wurst, Käse- und Milchprodukte unter den Bezeichnungen „Aus Liebe zur Heimat“, „Unsere Heimat“ […]

Thüringer Tourismuspreis 2014 für den „Klausenhof“ im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

NRP_Hainich_Werratal

Thüringer Tourismuspreis 2014 für „Altes Wirtshaus Klausenhof“ Bornhagen Auf dem Thüringer Tourismustag am 07. Juli 2014 erhielten die Eichsfelder Klaus und Martin Röhrig als Inhaber und Gastwirte des „Klausenhofes“ in Bornhagen aus den Händen von Wirtschaftsminister Uwe Höhn – aus 35 Bewerbungen – den Thüringer Tourismuspreis 2014 in der Kategorie Angebot/Qualität für ein abgestimmtes Gesamtkonzept […]

Qualitätsverbesserung bei den Partner des Biosphärenreservates Schaalsee

Am Ende der 1,5-tägigen Schulung erhielten die stolzen Teilnehmer ihre Zertifikate. Foto: Susanne Hoffmeister

Biosphärenreservatspartner lassen sich zum QualitätsCoach ausbilden Einige Biosphärenreservatspartner und Inhaber der Regionalmarke „Biosphärenreservat Schaalsee – Für Leib und Seele“ haben im Juni 2014 über das Projekt „LandArt“ die „Ausbildung zum QualitätsCoach (Stufe 1)“im PAHLHUUS in Zarrentin am Schaalsee absolviert. Auch Teilnehmer aus dem Netzwerk der Lewitz-Region, die ebenfalls im Projekt „LandArt“ prämiert worden sind, hatten […]

Nur noch wenige Karten für den Höhengenuss auf dem Baumkronenpfad

Blick auf den beleuchteten Baumkronenpfad - Foto: Tourismusverband der Welterberegion Wartburg Hainich e.V./Jens Fischer

Kulinarisches Highlight am 7. August 2014 Zum Schlemmen und Genießen laden Hersteller regionaler Produkte, Gastronomen und touristische Dienstleister der Welterberegion Wartburg Hainich am 7. August hoch oben auf dem Baumkronenpfad ein. Der „Höhengenuss“ lockt seit sechs Jahren gut 300 Gäste in die Baumwipfel des Nationalparks Hainich. Auch in diesem Jahr beginnt die Veranstaltung 18Uhr mit […]

Biosphären-Pad im Boizenburger Rathaus eingezogen

Bürgermeister Harald Jäschke und Dezernentin Anke Hollerbach bei der Übergabe des 4. Biosphäre-Pad im Boizenburger Rathaus
Das Biosphäre-Pad im Boizenburger Rathaus vermittelt modern und informativ die Highlights der Schaalsee- und Elbe-Region - Foto: Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Die Idee des Biosphären-Pad wurde im Projekt Biosphärenband Elbe- Schaalsee geboren. Letzteres hat das Ziel, die beiden UNESCO Biosphärenreservate „Flusslandschaft Elbe M-V“ und „Schaalsee“ miteinander zu verbinden. Zentrale Punkte am Biosphärenband sind die Infozentren der beiden Schutzgebiete. Das sind im Biosphärenreservat Schaalsee das Grenzhus in Schlagsdorf und das PAHLHUUS in Zarrentin, sowie im Biosphärenreservat Flusslandschaft […]

Netzwerk-Partner um fünf Neue bereichert

Gruppenfoto mit den fünf neuen Partnerbetrieben (v.l.n.r.): Elke und Thomas Lehmann, Anke Hollerbach, Kirsten Stelljes, Ulrich Dreßler und Christiane Schmidt, Rolf Jehring sowie Dagmar Stahlbock - Foto: E. Radöhl

Am 2. Juli überreichte Anke Hollerbach vom Amt für das Biosphärenreservat in Jessenitz-Werk bei Lübtheen gleich fünf neuen Partnern die begehrte Plakette samt Urkunde. Somit zählt der mecklen-burgischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservates nunmehr 27 „Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe“; elbübergreifend, zwischen Mecklenburg-Vorpommern/Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sind es schon über 70 Partner, deren Angebote und Leistungen für „Qualität, […]

Müritz-Nationalpark-Partner in Berlin

Die neuen Nationalpark-Partner 2014:
Mareile Bossemeyer-Merschhaus, Werner Oldenburg - Pension "Zur Fledermaus", Roman Vitt, - Naturfotographie und Ferienwohnungen, Cindy Stoll - Hotel zwischen den Seen - Foto: NPA Müritz

Präsentation beim Event „Jazz am Hafen“ vom 4.-6. Juli 2014 Im Rahmen des jährlichen Marketing-Treffens am 12.Juni 2014 haben die Müritz-Nationalpark-Partner beschlossen, die Werbung für die inzwischen 48 Nationalpark-Partnerbetriebe zu verstärken. Erste Gelegenheit hierzu ist der Event „Jazz am Hafen“ in Berlin-Kladow vom 4.-6. Juli 2014, auf dem sich Mecklenburgische Seenplatte als Reiseziel empfiehlt. Viele […]

Offizielle Schildereinweihung: Lindenstadt Lübtheen ist erste „Partnerstadt“ des Biosphärenreservates

Urkunde und Partnerschaftsschild bekunden Lübtheens Identifikation mit den Ideen des Biosphärenreservates. (Im Bild v.l.n.r.: Ranger Ingo Valentin, Bürgermeisterin Ute Lindenau und Amtsleiter Klaus Jarmatz)

Mit der Einweihung von drei Partnerschafts-Schildern an Lübtheens Ortseinfahrten bekundet die Lindenstadt ihre Identifikation mit den Ideen des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern und ist nun erste „Partnerstadt“ des Biosphärenreservates. Die Bürgermeisterin Ute Lindenau und der Leiter des Amtes für das Biosphärenreservat Klaus Jarmatz besiegeln offiziell das langjährige vertrauensvolle Verhältnis mit einer Partnerschafts-Urkunde. Mit einem großem […]